Willkommen in unserem Online-Shop!

Warenkorb:

0 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Autoren

Jochen Bender
studierte in Landau in der Pfalz und in Tübingen Psychologie. Anschließend war er in unterschiedlichen Kontexten als Psychologe tätig, unter anderem am Kriminologischen Institut der Uni Tübingen und im Frauen-Knast in Schwäbisch Gmünd. 2007 erschien sein erster Roman, dem 2011 sein erster Krimi "Blinde & Gangsta " mit den Kommissaren Anita Schenk und Roland Berger folgte. Nach dem zweiten Band Dienstage & Silvester  ermittelt das Duo aktuell in seinem dritten Fall „Tödlicher Handel“. Die spannenden Krimis spielen Großteils in Jochen Benders Heimatstadt Stuttgart, führen aber auch weit über die Stadtgrenzen hinaus. Neben den Kommissaren spieltt in jedem Krimi ein Psychologe oder eine Psychologin eine bedeutsame Rolle. 
Mehr über Jochen Bender erfahren Sie hier: http://coach-bender.de/romane-und-lesungen/

Blinde & Gangsta
Dienstag & Silvester

 

Lena Brandl
erblickte 1985 das Licht der Welt in Stuttgart, wo sie nun auch ihre Fußstapfen in die Musikszene setzt. Ihre große Freude an der Musik führte sie 2006 an die Musikhochschule Stuttgart, wo sie Schulmusik und Jazz- und Pop-Gesang studierte.

Heute unterrichtet sie Gesang und steht mit unterschiedlichen Formaten als Sängerin auf der Bühne. Der Fokus liegt seit 2011 auf GLÜCKSMUSIK mit deutschen Titeln aus ihrer eigenen Feder.

Wie die CD entstehen konnte



Sibylle Bross

Waiblinger Malerin, hat das Schwabenalter erreicht; die 1959 Geborene sieht aber viel jünger aus. Sie ist lebhaft, locker, humorvoll, kommunikativ, geht auf Menschen zu, lacht herzhaft. Mit ihren 158 Zentimetern und weniger als 50 Kilogramm steckt sie voller Energie und Vitalität. Sie ist eine Powerfrau. 
Weitere Neuigkeiten von Sibylle Bross erfahren Sie auf: http://www.sibylle-bross.de/

Kadmiumrot auf schwarzem Gummispachtel


Marianne Brugger
lebt mit ihrer Familie in Aichwald. Vor sechs Jahren hat sie das Schreiben für sich entdeckt. Mit ihrer ersten Kurzgeschichte "Reise ins Dunkel der Nacht" gewann sie 2008 den überregionalen Schreibwettbewerb "Bahn-Augen-Blick". In ihrem Kurzgeschichtenband  veröffentlicht sie 15 Geschichten zur Advents- und Weihnachtszeit. Hier finden Sie mehr Informationen über Marianne Brugger: http://www.mariannebrugger.de/

Und wie begegne ich dir


Harald Eichhorst
Der Waiblinger Komponist ist mit seiner ersten eigenen CD hier vertreten. Er schreibt über seine Beweggründe:
"Angeregt durch die klassische und romantische Klaviermusik und viele weitere musikalische Einflüsse entsteht eine ganz eigene Klangwelt - feinfühlig und sensitiv, zupackend und intensiv, bewegend und lebendig. Mit schönen Melodien, komplexen Harmonien, feinen Rhythmen, klanglicher und nuancenreicher Vielfarbigkeit, poetischen und starken Bildern möchte ich die tiefen menschlichen Gefühle unmittelbar ansprechen. Der Hörer mag sich durch diese Klaviermusik und die Musiktitel in der Seele berühren, bewegen und zur Reflexion über sich selbst anregen lassen. Der Hörer ist eingeladen, mit dieser Klaviermusik aktiv die eigene Quelle von Ruhe, stiller Freude und Zentriertheit zu entdecken."
Hier geht's zu seiner Homepage: www.schoene-klaviermusik.de


Dorothee Eisrich 
war Pfarrerin an der Waiblinger Michaelskirche und verantwortlich für die Abendgottesdienstreihe "Kirche um Sieben". Seit Sommer 2011 ist sie geschäftsführende Pfarrerin in der Stadtkirche in Schorndorf

Warum kommt Gott eigentlich nie vom Himmel runter?


Niels Ewald

Verhaltensoptometrist aus Fellbach-Schmiden weiß wovon er schreibt, denn seit vielen Jahren arbeitet er mit Kindern und Erwachsenen in seiner therapeutischen Praxis. Nun hat er endlich seine Überlegungen zu Papier gebracht und stellt in seinem Buch Einfach nur ungewöhnlich oder schon auffällig?  seine ENWAKO-Methode vor. Mehr zu ihm und seiner Arbeit findet sich hier.

Einfach ungewöhnlich oder schon auffällig?


Eberhard Gröner 
war bis 2012 Dekan für den Kirchenbezirk Waiblingen. Er schreibt sich fast täglich - am liebsten frühmorgens - mit schwäbischen Aphorismen seinen Frust von der Seele. Kostprobe gefällig?

Kopfwaih 
Oin gozicha Droschd geid s joo 
de wele ällig Kopfwaih hend wissad wenichschdens 
se hend no äbbas em Hira

Gscheids, Domms ond a bissle äbbas Bolidischs

Dorota Heubach
geboren in Pulawy, Ostpolen, lebt seit 2000 in Weinstadt-Beutelsbach. Bereits seit einigen Jahren stellt sie für den ökumenischen Frauenkreis der evangelischen Gemeinde in Beutelsbach Meditationswege zusammen.
In ihrem Büchlein "Auf Weinbergpfaden" hat sie neun Meditationswege vereint, auf denen sich das Kirchenjahr erwandern lässt.

Auf Weinbergpfaden


Maximilian Heubach
geboren 1959, studierte in Tübingen und Berlin Politik- und Wirtschaftswissenschaften. Er ist heute im Personalwesen tätig und lebt mit seiner Familie im Raum Stuttgart.
Zu seinem Buch "Koordinatenwechsel" pflegt Maximilian Heubach eine Internetseite. Diese finden Sie unter http://www.koordinatenwechsel.de/index.html

Koordinatenwechsel


Peter Kundmüller 
ist zwar kein Schwabe, aber seit 1976 im Remstal heimisch. Er lebt und arbeitet in Waiblingen, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Seit 2008 veröffentlicht er seine Waiblinger Kinderkrimis. 
Ausserdem bietet er Stadtspaziergänge nicht nur für Kinder an, bei denen seine Bücher in der Waiblinger Altstadt lebendig werden.

Freier Fall
Der Fall Marinelli
Die Neue Galerie
Der Orgelspieler
Die Räuber der Straße
Der Schatz der Staufer

Das schreibt die Stuttgarter Zeitung vom 13.10.14 über "Freier Fall"

Gisela Pfohl 
lebt und zeichnet in Weinstadt-Großheppach. Sie hat zahlreiche Bücher illustriert und ist immer für eine gute Idee zu gewinnen. 

neigugga
Oms nomgugga

Cornelius Wandersleb
Jahrgang 1956, verheiratet, drei Kinder und ein Kater. Aufgewachsen in einer Landarztfamilie im schwäbischen Dorf Korb im Remstal. Im Gymnasium Begegnung mit Karl Reininghaus, einem Lehrer mit sowohl Grips als auch Mut. Ab 1976 Studium der Literaturwissenschaft und Philosophie in Heidelberg und Berlin. Nach den Magisterabschlüssen Rückkehr ins Schwäbische und Arbeit als Musikalienhändler in Waiblingen. Aktiv in der Kulturszene Schorndorf, ab 1989 hauptberuflich im dortigen Club Manufaktur tätig. Elf Jahre später Wechsel nach Waiblingen als Leiter des neu gegründeten Kulturhauses Schwanen.

Alter Schnee


Uwe Warrach
lebt bei Hamburg und ist leidenschatlicher Papiertheaterspieler. Seine Hörbücher mit den Geschichten von Belisa und Max sind für Groß und Klein ein tolles Hörerlebnis.

Hörbücher von Uwe Warrach


Wolfgang Wiedenhöfer
ist geborener Waiblinger, Schwabe mit Leib und Seele. Kraft und Motivation bezieht er aus seiner Liebe zur Heimat. Er setzt zahllose historische, kulturelle und touristische Projekte um, arbeitet als Buchautor und engagiert sich mit Überzeugung ehrenamtlich auf kommunaler Ebene. Die Geschichten in seinem Buch hat er zusammengetragen, schamlos ab-, neu- nach- oder umgeschrieben und an die passenden Waiblinger Lokalitäten verortet.

Teufel, Trolle Totenköpfe